Lade Karte ...

Wann
27.10.19 – 27.12.19 – Beginn: 14:00 Uhr

Wo
Neuer Garnisonfriedhof

Veranstaltungskategorie(n)


Immer wieder ist der Neue Garnisonfriedhof, der im 19. Jahrhundert als Militärfriedhof angelegte wurde, ein Ort von Kundgebungen und Demonstrationen. Der Grund sind die viele Denkmäler und Ehrenmale, an denen Kameradschaftsverbände am Volkstrauertag ihre Kränze niederlegen.
Auf dem Gelände finden sich auch Ruhestätten, welche die politischen Auseinandersetzungen in der Weimarer Republik dokumentieren. Wie das Grab von Erich Schulz, dem ersten Toten in Berlin aus den Reihen des republikanischen Wehrverbandes Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold. Schulz wurde im Jahre 1925 in Schöneberg auf offener Straße erschossen. Der rechtsradikale Schütze kam mit einem Freispruch davon.
Eine weitere Besonderheit ist die islamische Begräbnisstätte, die nach ihrer Erweiterung und dem Neubau der Şehitlik-Moschee 2005 zunehmend bestimmender für dieses Areal wird.