Broschüre // 80 Jahre Antifaschistische Aktion

Am 10. Juli 1932 fand in der Berliner Philharmonie mit über 1.500 Personen der Einheitskongress der Antifaschistischen Aktion statt. Von der KPD organisiert, sollte dies der große Auftakt für ein Initiative werden, mit der SPD und NSDAP gleichermaßen geschlagen werden sollten. Es ging gegen den Faschismus, worunter beide Parteien verstanden wurden, denn der Kapitalismus an sich sollte abgeschafft werden.
Das ist der Grund dafür, dass das Symbol „Antifaschistische Aktion“ seine inspirierende Wirkung nicht verloren hat und in den 1980er Jahren umgestaltet und uminterpretiert zum Zeichen einer neuen Bewegung werden konnte.

Daten

erschienen 2012
Broschüre, 52 Seiten
mit zahlreichen SW-Abbildungen
Auflage: 3.000 Exemplare

Herausgegeben vom Verein zur Förderung Antifaschistischer Kultur e. V.

Kaufen